Finanzierung ab € 991
Schnelle Lieferung
Bikeleasing2

Sicher mit dem Kinderfahrrad unterwegs!

Ob der tägliche Weg zur Schule oder die Fahrt in der Freizeit, wenn das Kind das erste mal alleine mit dem Fahrrad im Straßenverkehr unterwegs ist, sind Eltern oft besorgt, teils zu Recht, denn Gefahren lauern hier besonders. Entsprechend wichtig ist es, das Kind auf alle Eventualitäten vorzubereiten. Damit die Sorge nicht zu groß wird, sollten im Vorfeld notwendige Vorkehrungen getroffen werden, damit die Kids gut von A nach B kommen. Neben einer Verkehrssicheren nach StVZO tauglichen Ausstattung ist es besonders wichtig das Kind auf das Fahren im Straßenverkehr vorzubereiten. Hierzu zählen gemeinsames Besichtigen möglicher Fahrwege und das vorbereiten auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Ab welchem Alter darf ein Kind alleine fahren?

Grundsätzlich wird empfohlen, Kinder unter 8 Jahren nicht alleine mit dem Rad fahren zu lassen. Bis zu diesem Alter sind die meisten Kinder in der Regel nur bedingt in der Lage, die vielen Eindrücke zu verarbeiten und entsprechend auf diese zu reagieren, im Straßenverkehr kann das für die Kleinen schnell gefährlich werden. Dennoch gilt auch hier, die Entscheidung liegt letzten Endes bei den Eltern. Das ideale Alter für die ersten Alleinfahrten liegt bei ca. 10 Jahren, ab diesem Alter sind Kinder bewusster und können brenzliche Situation deutlich besser einschätzen.

Das Fahrrad verkehrssicher ausstatten.

Wie sollte ein Kinderfahrrad ausgestattet sein, damit es nach StVZO verkehrssicher ist?

Vorweg kann man sagen, dass ein Kinderfahrrad genauso für den Straßenverkehr ausgestattet sein muss wie das eines Erwachsenen.

An erster Stelle sollte ein Kinderrad immer mit einer sehr guten und griffigen Vorderrad- und Hinterradbremse ausgestattet sein, um in jeder Situation schnell zum Stehen zu kommen.

Des Weiteren dürfen eine Klingel, Reflektoren und eine ausreichende Lichtanlage nicht fehlen, um immer gut auf sich aufmerksam zu machen. Die Lichtanlage sollte klassisch aus einem weißen Frontlicht und einem roten Rücklicht bestehen und den Bestimmungen der StvVZO entsprechen, denn es gibt auch zahlreiche Lichtanlagen, welche aufgrund ihrer Leuchtkraft nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind. Standfeste Pedale mit Reflektoren sollten ebenfalls vorhanden sein, damit das Kind immer einen guten und sicheren Stand auf dem Fahrrad hat.

Wie sollten sich Kinder im Straßenverkehr immer verhalten?

Bis zum Alter von acht Jahren sollen Kinder auf dem Gehweg fahren, diese Empfehlung gilt bis zu dem zehnten Lebensjahr. Grundsätzlich nur auf der rechten Straßenrandseite fahren. Immer hintereinander und niemals nebeneinander fahren. Richtungswechsel frühzeitig durch Ausstrecken des Armes anzeigen und Ampelzeichen befolgen. Wenn grundlegende Verhaltensregeln beachtet werden, lässt sich das Risiko beim Fahren deutlich minimieren.