Finanzierung ab € 991
Schnelle Lieferung
Bikeleasing2

Welche Laufradgröße ist die richtige?

Kaum ein anderes Fahrradteil ist in so vielen Varianten und Ausführungen erhältlich wie das Laufrad. Die Angebotsvielfalt ist enorm und dementsprechend groß ist auch die Verwirrung bei vielen Menschen. In diesem Beitrag geht es darum, welche Laufradgröße für wen geeignet ist und wie du trotz der vielen Angebote die richtige Entscheidung triffst.

✅ Laufradgröße: Angaben in Zoll und Millimeter

Bei der Größenangabe von Laufrädern ist lediglich die Felge gemeint. Alle anderen Teile am Rad sind hierfür irrelevant. Die Auswahl der Reifengröße kommt erst im zweiten Schritt. Sie ist abhängig von der Laufradgröße. Auch bei den Reifen gibt es viele verschiedene Ausführungen mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Die Größe eines Laufrads wird in Zoll angegeben. Alternativ lässt sich zur Größenangabe auch die europäische ETRTO-Norm verwenden. Der Felgendurchmesser am Felgenhorn wird hier in Millimeter festgelegt. Ein 28-Zoll-Laufrad entspricht laut ETRTO-Norm beispielsweise 622 Millimeter.

Erwachsene wählen ihre Laufradgröße abhängig von ihren persönlichen Präferenzen. Bei Kindern sind das Alter und die Körpergröße die entscheidenden Faktoren. Eltern sollten dabei stets beachten, dass kleine Laufräder das Fahrrad kompakter und wendiger machen. Der Grund dafür ist die reduzierte Gesamtlänge des Fahrrads. Größere Laufräder haben bessere Überrolleigenschaften.

✅ Laufradgrößen für Kinder

Für Kinder sind extra kleine Laufräder erhältlich, die für sehr kleine Körpergrößen konzipiert wurden. Wenn Eltern die richtige Größe für ihr Kind auswählen wollen, sind folgende Werte ein guter Richtwert:

12 Zoll: 95 bis 100 cm

14 Zoll: 100 bis 105 cm

16 Zoll: 105 bis 110 cm

18 Zoll: 110 bis 120 cm

20 Zoll: 120 bis 135 cm

24 Zoll: ab 135 cm

✅ Laufradgrößen für Erwachsene

Laufradgröße 26 Zoll

Für lange Zeit war dies die beliebteste Laufradgröße bei Erwachsenen. Laufräder mit dieser Größe wurden für alle möglichen Fahrradtypen eingesetzt. Heutzutage sieht man diese Größe meist nur noch bei City- oder Urbanbikes. Auch bei Jugendfahrrädern sind 26-Zoll-Laufräder noch sehr beliebt.

Ein Vorteil dieser Größe ist die erhöhte Stabilität. Der Grund dafür sind die kürzeren Speichen. Besonders kleine Menschen schätzen 26-Zoll-Laufräder wegen der agilen Fahreigenschaften. Der tiefe Schwerpunkt und die kompakte Bauweise sind dafür ausschlaggebend.

Laufradgröße 27,5 Zoll

Laufräder mit 27,5 Zoll sind häufig an Mountainbikes zu finden. Die Größe wurde 2012 eingeführt, weil man versuchen wollte, die Vorteile von 29- und 26-Zoll-Laufrädern zu vereinen. Für Mountainbikes ist diese Größe perfekt, da sie auch im schwierigen Gelände schnelle Richtungswechsel und rasches Beschleunigen ermöglicht.

Laufradgröße 28 Zoll

In Europa ist dies die beliebteste Laufradgröße. Sie bietet eine perfekte Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrads. Bei den meisten Fahrradtypen wird daher diese Größe eingesetzt. Der Vorteil dieser Größe ist, dass es wegen der Beliebtheit eine riesige Auswahl an Neurädern und verschiedenen Reifen gibt.

Laufradgröße 29 Zoll

Mit 29-Zoll-Rädern sind eigentlich 28-Zoll-Laufräder mit einem großen Mountainbike-Reifen gemeint. Zu Recht ist diese Bezeichnung für viele Menschen sehr verwirrend.

Geübte Fahrer greifen gern auf diese Größe zurück, da der große Raddurchmesser enorm viel Vortrieb und ein besseres Überrollverhalten ermöglicht. Kleine Unebenheiten auf dem Weg wie Steine, Wurzeln oder Geröll lassen sich mit dieser Laufradgröße leicht bewältigen.